Tickets bestellen
Dienstag | 17. August | 19:30 Uhr Tickets kaufen mehr Infos
Sommertheater im Biergarten, Haus der Künste Die Legende vom heißen Sommer

Die Oderhähne präsentieren das Erfolgsstück des Dresdner Boulevardtheaters mit den größten AMIGA-Hits unter dem Motto: Wir hatten doch nüscht - aber unsere Lieder!

Spiel: Tim Schultheiss, Ulrike Weidemüller/Saskia Dreyer, Dagmar Gelbke, Bob Lehmann

weitere Termine

Weitere Termine

  • Donnerstag | 30. September 2021 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 01. Oktober 2021 | 19:30 Uhr
  • Samstag | 02. Oktober 2021 | 19:30 Uhr
  • Sonntag | 03. Oktober 2021 | 18:00 Uhr
  • Freitag | 08. Oktober 2021 | 19:30 Uhr
  • Donnerstag | 28. Oktober 2021 | 15:00 Uhr
  • Donnerstag | 28. Oktober 2021 | 19:30 Uhr
  • Donnerstag | 04. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 05. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Mittwoch | 10. November 2021 | 18:00 Uhr
  • Donnerstag | 11. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Dienstag | 16. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Mittwoch | 17. November 2021 | 15:00 Uhr
  • Donnerstag | 18. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 19. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Montag | 06. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
  • Dienstag | 07. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
  • Dienstag | 14. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
  • Mittwoch | 15. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
  • Donnerstag | 16. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
  • Sonntag | 13. März 2022 | 19:30 Uhr
Dienstag | 17. August | 19:30 Uhr Tickets kaufen mehr Infos
Sommertheater im Biergarten, Haus der Künste Die Legende vom heißen Sommer

Die Oderhähne präsentieren das Erfolgsstück des Dresdner Boulevardtheaters mit den größten AMIGA-Hits unter dem Motto: Wir hatten doch nüscht - aber unsere Lieder!

Spiel: Tim Schultheiss, Ulrike Weidemüller/Saskia Dreyer, Dagmar Gelbke, Bob Lehmann

weitere Termine

Weitere Termine

  • Donnerstag | 30. September 2021 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 01. Oktober 2021 | 19:30 Uhr
  • Samstag | 02. Oktober 2021 | 19:30 Uhr
  • Sonntag | 03. Oktober 2021 | 18:00 Uhr
  • Freitag | 08. Oktober 2021 | 19:30 Uhr
  • Donnerstag | 28. Oktober 2021 | 15:00 Uhr
  • Donnerstag | 28. Oktober 2021 | 19:30 Uhr
  • Donnerstag | 04. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 05. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Mittwoch | 10. November 2021 | 18:00 Uhr
  • Donnerstag | 11. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Dienstag | 16. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Mittwoch | 17. November 2021 | 15:00 Uhr
  • Donnerstag | 18. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 19. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Montag | 06. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
  • Dienstag | 07. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
  • Dienstag | 14. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
  • Mittwoch | 15. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
  • Donnerstag | 16. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
  • Sonntag | 13. März 2022 | 19:30 Uhr
Mittwoch | 25. August | 19:30 Uhr Tickets kaufen mehr Infos
Sommertheater im Biergarten, Haus der Künste Premiere | Mensch ärgere mich nicht

Premiere am 16. Januar 2021

Haben sie das auch schon gemerkt? Überall wird man von anderen geärgert. Auch wenn man´s nicht gerne hören möchte, aber jeder Einzelne möchte doch am liebsten dreimal die Sechs würfeln, um den anderen auf dem Spielfeld des Lebens zu überholen.

Da hat jeder sein Päckchen Alltag zu tragen, doch die meisten gönnen sich leider keinen Blick hinein. Aber dazu gehen sie ja ins Kabarett. Und die ODERHÄHNE haben sie gesucht und gefunden, die Alltagsgeschichten. Hervorgekramt auf dem Wühltisch des Lebens. Vieles davon wird ihnen bekannt vorkommen, anderes überrascht sie hoffentlich Da prallen Klischees und Missverständnisse frontal aufeinander, aber trotzdem kann sich so mancher Lacher auf dem Zwerchfell räkeln, dass man fast schon wieder an das Gute im Menschen glauben möchte.

Die Kabarettisten halten dem Publikum wieder den Spiegel vor, und wer sich darin erkennt, der kann ja laut „Hier!“ rufen.

Wie kann man andere ärgern und selber dabei ein gutes Gewissen haben? Wenn sie dazu Anregungen suchen, sind sie bei uns genau richtig. Und wenn sie einfach nur mal lachen wollen, dann auch. Die drei Kabarettisten sind dabei und suchen die Herausforderung. Eure Blicke und euer Lachen. Was immer daraus wird, was immer wir daraus machen.

Also kommen sie vorbei. Sie wollen es doch auch.

Spiel: Madlen Wegner, Stephanie Hottinger und Ralph Richter

weitere Termine

Weitere Termine

  • Donnerstag | 07. Oktober 2021 | 19:30 Uhr
  • Samstag | 09. Oktober 2021 | 19:30 Uhr
  • Mittwoch | 27. Oktober 2021 | 15:30 Uhr
  • Freitag | 29. Oktober 2021 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 12. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Samstag | 13. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Mittwoch | 24. November 2021 | 15:00 Uhr
  • Donnerstag | 25. November 2021 | 15:00 Uhr
  • Donnerstag | 25. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Samstag | 27. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Donnerstag | 09. Dezember 2021 | 15:00 Uhr
  • Donnerstag | 09. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
  • Dienstag | 28. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
  • Mittwoch | 29. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
Mittwoch | 25. August | 19:30 Uhr Tickets kaufen mehr Infos
Sommertheater im Biergarten, Haus der Künste Premiere | Mensch ärgere mich nicht

Premiere am 16. Januar 2021

Haben sie das auch schon gemerkt? Überall wird man von anderen geärgert. Auch wenn man´s nicht gerne hören möchte, aber jeder Einzelne möchte doch am liebsten dreimal die Sechs würfeln, um den anderen auf dem Spielfeld des Lebens zu überholen.

Da hat jeder sein Päckchen Alltag zu tragen, doch die meisten gönnen sich leider keinen Blick hinein. Aber dazu gehen sie ja ins Kabarett. Und die ODERHÄHNE haben sie gesucht und gefunden, die Alltagsgeschichten. Hervorgekramt auf dem Wühltisch des Lebens. Vieles davon wird ihnen bekannt vorkommen, anderes überrascht sie hoffentlich Da prallen Klischees und Missverständnisse frontal aufeinander, aber trotzdem kann sich so mancher Lacher auf dem Zwerchfell räkeln, dass man fast schon wieder an das Gute im Menschen glauben möchte.

Die Kabarettisten halten dem Publikum wieder den Spiegel vor, und wer sich darin erkennt, der kann ja laut „Hier!“ rufen.

Wie kann man andere ärgern und selber dabei ein gutes Gewissen haben? Wenn sie dazu Anregungen suchen, sind sie bei uns genau richtig. Und wenn sie einfach nur mal lachen wollen, dann auch. Die drei Kabarettisten sind dabei und suchen die Herausforderung. Eure Blicke und euer Lachen. Was immer daraus wird, was immer wir daraus machen.

Also kommen sie vorbei. Sie wollen es doch auch.

Spiel: Madlen Wegner, Stephanie Hottinger und Ralph Richter

weitere Termine

Weitere Termine

  • Donnerstag | 07. Oktober 2021 | 19:30 Uhr
  • Samstag | 09. Oktober 2021 | 19:30 Uhr
  • Mittwoch | 27. Oktober 2021 | 15:30 Uhr
  • Freitag | 29. Oktober 2021 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 12. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Samstag | 13. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Mittwoch | 24. November 2021 | 15:00 Uhr
  • Donnerstag | 25. November 2021 | 15:00 Uhr
  • Donnerstag | 25. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Samstag | 27. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Donnerstag | 09. Dezember 2021 | 15:00 Uhr
  • Donnerstag | 09. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
  • Dienstag | 28. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
  • Mittwoch | 29. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
Sonntag | 19. September | 20:00 Uhr Tickets kaufen mehr Infos
Die pure Hormonie – Solo-Comedyshow

Hier bekommt das Publikum all ihre Facetten und ihre wunderbare Selbstironie geboten, komödiantisch, musikalisch und erotisch. Unverkennbar: Tatjana Meissner!
In ihrer Show widmet sich die Entertainerin nicht nur den allgemeinen Fortpflanzungsritualen ihrer Mitmenschen, sondern vor allem dem Fortbestand der Menschheit. Der Grund dafür ist, dass sich die ständig betroffenen Bio- und Ökonerds in ihrer Nachbarschaft permanent vermehren, wogegen ihre Tochter mit über 30 noch keinen Gedanken an eigenen Nachwuchs verschwendet.
Die hormonelle Harmonie der gesamten Familie steht auf dem Spiel.
Die Parole heißt: Hormonie! Mit allen Mitteln!
Mit ihrer frontal- sympathischen Art, gepaart mit ihrem authentischen Witz meistert Tatjana Meissner den Balanceakt zwischen Frivolität und Realität, Selbstironie und Melancholie, Gänsehaut und Lachkrampf- immer professionell, immer frech und vor allem immer ganz nah dran, an ihren Zuschauern.

Tatjana Meissner - Kabarettistin und Autorin aus Potsdam-
Dem einen oder der anderen wird Tatjana Meissner noch als Moderatorin verschiedener Unterhaltungsshows im MDR-Fernsehen bekannt sein.
Seit sich die Entertainerin fast ausschließlich ihrer komödiantischen Leidenschaft widmet, erobert sie mit ihren Comedyshows erfolgreich die Theater, Kabarett- und Kleinkunstbühnen Deutschlands. Tatjana Meissner ist mittlerweile eine der erfolgreichsten, deutschen Kabarettistinnen und gleichzeitig Autorin humorvoller Romane. Mit ihren fünf im Eulenspiegel Verlag erschienenen Büchern hat sie sich eine begeisterte Leserschaft erobert.

Spiel: Tatjana Meissner

weitere Termine

Weitere Termine

    Keine weiteren Termine gefunden!

Sonntag | 19. September | 20:00 Uhr Tickets kaufen mehr Infos
Die pure Hormonie – Solo-Comedyshow

Hier bekommt das Publikum all ihre Facetten und ihre wunderbare Selbstironie geboten, komödiantisch, musikalisch und erotisch. Unverkennbar: Tatjana Meissner!
In ihrer Show widmet sich die Entertainerin nicht nur den allgemeinen Fortpflanzungsritualen ihrer Mitmenschen, sondern vor allem dem Fortbestand der Menschheit. Der Grund dafür ist, dass sich die ständig betroffenen Bio- und Ökonerds in ihrer Nachbarschaft permanent vermehren, wogegen ihre Tochter mit über 30 noch keinen Gedanken an eigenen Nachwuchs verschwendet.
Die hormonelle Harmonie der gesamten Familie steht auf dem Spiel.
Die Parole heißt: Hormonie! Mit allen Mitteln!
Mit ihrer frontal- sympathischen Art, gepaart mit ihrem authentischen Witz meistert Tatjana Meissner den Balanceakt zwischen Frivolität und Realität, Selbstironie und Melancholie, Gänsehaut und Lachkrampf- immer professionell, immer frech und vor allem immer ganz nah dran, an ihren Zuschauern.

Tatjana Meissner - Kabarettistin und Autorin aus Potsdam-
Dem einen oder der anderen wird Tatjana Meissner noch als Moderatorin verschiedener Unterhaltungsshows im MDR-Fernsehen bekannt sein.
Seit sich die Entertainerin fast ausschließlich ihrer komödiantischen Leidenschaft widmet, erobert sie mit ihren Comedyshows erfolgreich die Theater, Kabarett- und Kleinkunstbühnen Deutschlands. Tatjana Meissner ist mittlerweile eine der erfolgreichsten, deutschen Kabarettistinnen und gleichzeitig Autorin humorvoller Romane. Mit ihren fünf im Eulenspiegel Verlag erschienenen Büchern hat sie sich eine begeisterte Leserschaft erobert.

Spiel: Tatjana Meissner

weitere Termine

Weitere Termine

    Keine weiteren Termine gefunden!

Dienstag | 21. September | 19:30 Uhr Tickets kaufen mehr Infos
WIR MÜSSEN REDEN! - KANZLERAMT PFORTE D

Was für ein Coup! Nachdem Lothar Bölck als Pförtner im Kanzleramt und Michael Frowin als Kanzlerchauffeur das TV-Publikum 10 Jahre begeistert haben, ist es dem Kabarett „Die Oderhähne“ gelungen, das erfolgreichste Satire-Format des MDR nach Frankfurt (Oder) zu holen.     Aber nicht nur dort setzen Bölck & Frowin Ihren Erfolg fort, sondern auch in Ihrem Theater: Live und in Farbe - und topaktuell!

Bölck & Frowin gehören als Solisten in die erste Liga der Polit-Kabarettisten. Beide waren in den besten Ensembles der Republik engagiert (Distel, Pfeffermühle, Zwickmühle, Kom(m)ödchen, Herkuleskeule u.a.). Sie spielen, schreiben, inszenieren, leiten Theater … Und wer die beiden kennt, weiß: Da geht satirisch die Post ab. Sie sind scharf, sie sind schnell – und vor allem: Sie sind komisch. Mit spielerischer Leichtigkeit und größter Lust streiten sie sich, dass die Pointen-Fetzen fliegen.

KANZLERAMT PFORTE D – Die Bühnenshow ist immer neu. Und im Anschluss an die Vorstellung bieten wir die Möglichkeit zur Diskussion. So üben wir Demokratie. Denn: Wir müssen reden!

90 Minuten Pralles Kabarett (mit Pause) – und im Anschluss ein Gespräch mit den Künstlern beim Feierabendbier. Besser geht’s nicht.

Eine Koproduktion mit dem Berliner Kabarett-Theater DISTEL.

Spiel: Lothar Bölck, Michael Frowin
Regie: Hans Holzbecher

weitere Termine

Weitere Termine

  • Dienstag | 30. November 2021 | 19:30 Uhr
Dienstag | 21. September | 19:30 Uhr Tickets kaufen mehr Infos
WIR MÜSSEN REDEN! - KANZLERAMT PFORTE D

Was für ein Coup! Nachdem Lothar Bölck als Pförtner im Kanzleramt und Michael Frowin als Kanzlerchauffeur das TV-Publikum 10 Jahre begeistert haben, ist es dem Kabarett „Die Oderhähne“ gelungen, das erfolgreichste Satire-Format des MDR nach Frankfurt (Oder) zu holen.     Aber nicht nur dort setzen Bölck & Frowin Ihren Erfolg fort, sondern auch in Ihrem Theater: Live und in Farbe - und topaktuell!

Bölck & Frowin gehören als Solisten in die erste Liga der Polit-Kabarettisten. Beide waren in den besten Ensembles der Republik engagiert (Distel, Pfeffermühle, Zwickmühle, Kom(m)ödchen, Herkuleskeule u.a.). Sie spielen, schreiben, inszenieren, leiten Theater … Und wer die beiden kennt, weiß: Da geht satirisch die Post ab. Sie sind scharf, sie sind schnell – und vor allem: Sie sind komisch. Mit spielerischer Leichtigkeit und größter Lust streiten sie sich, dass die Pointen-Fetzen fliegen.

KANZLERAMT PFORTE D – Die Bühnenshow ist immer neu. Und im Anschluss an die Vorstellung bieten wir die Möglichkeit zur Diskussion. So üben wir Demokratie. Denn: Wir müssen reden!

90 Minuten Pralles Kabarett (mit Pause) – und im Anschluss ein Gespräch mit den Künstlern beim Feierabendbier. Besser geht’s nicht.

Eine Koproduktion mit dem Berliner Kabarett-Theater DISTEL.

Spiel: Lothar Bölck, Michael Frowin
Regie: Hans Holzbecher

weitere Termine

Weitere Termine

  • Dienstag | 30. November 2021 | 19:30 Uhr
Samstag | 16. Oktober | 19:30 Uhr Tickets kaufen mehr Infos
(Der) SCHLEIM (der) SPUREN

Satirische Schnüffeleien von und mit Lothar Bölck

Die Gesellschaft zerfällt… in 75 Prozent Regierte und 25 Prozent Regierende. Die Regierten sind vogelfrei und freilaufend, die Regierenden sind nicht zu fassen und untergetaucht. An einem Ort, der nach ihrem Anteil von 25 Prozent an der Gesamtgesellschaft benannt worden ist. Im Regierungsviertel. Dieses Viertel der Gesellschaft gewährt Politikern, Staatsbeamten und Lobbyisten allerlei Geschlechts Unterschlupf. Die von diesen Intriganten mit Korruptionshintergrund gebrochenen Versprechen sind gesprochene Verbrechen. Sie lösen Probleme, die keiner hat und problematisieren Lösungen, die niemand braucht. Allerdings, dass ihr Tun und Lassen organisierte Kriminalität sei, ist eine Unterstellung. Ihre Untaten haben zwar den Anschein, kriminell zu sein, aber dass dabei irgendetwas organisiert abläuft, kann man nun wirklich nicht behaupten. Die Regierenden achten vorsätzlich darauf, für die Regierten keinerlei Beweise zu hinterlassen. Sie sind nicht zu fassen und spielenUnschuld vom Lande. Doch es gibt einen, der ihnen mit kriminal - listigem Scharfsinn auf der Spur ist und auf die Schliche kommt. Lothar Bölck  aus Frankfurt(Oder), einst Pförtner im Kanzleramt an der Pforte D, jetzt der beste inost- bzw. investigative Schnüffler, die laufende Spürnase, der Privatdetektiv mit Beamtenpension. Er ist eine Mischung aus Nick Knatterton, Adrian Monk und Hauptmann Fuchs. Sein Credo: „Alle suchen die Täter. Ich finde die Schuldigen.“ Er beschattet Leute, die im Dunkeln sind. Die Decke, unter der alle stecken, deckt er auf. Korruption ist für ihnkeine Schmierenkomödie, Diebstahl kein gestohlenes Metall und Krötentunnel keine Parteispendenkanäle.Von Lügenbaronen, Dummschwätzern und Meineid-Genossen, die sich allzu leicht ermitteln lassen, fühlt sich sein Gehirn verarscht. Seine Ermittlungserfolge sind zu seinen Lebzeiten schon legendär. Als vor einiger Zeit diebesten Geheimdienste der Welt versuchten, das Alter einer Mumie zu erfahren, ermittelte er es in wenigen Stunden. Wie? Die Mumie hat es ihm gestanden. Seine Ermittlungsmethoden sind unorthodox. Um von einem Minister die Wahrheit über einen politischen Skandal zu erfahren, schenkte er ihm einen sprechenden Papagei. Bei seinen Nachforschungen ist er den neuen Medien nicht abgeneigt. Allerdings, wenn er ermitteln will, ob Anna W. die Unwahrheit sagte, ist es ihm nicht egal ob digital oder ob Anna log.

Wenn sie zu den 75 Prozent Regierten gehören und Aufklärung der großen Verbrechen und der kleinen Gaunereien der 25 Prozent Regierenden wollen, dann engagieren sie den satirischen Schnüffler Lothar Bölck an einenTatort ihrer Wahl. Sie können ihn mieten, leasen und die holde Damenwelt darf ihn sogar rubbeln. Und denken sie dran: Lothar Hugo Bölck ist unbestechlich, aberkäuflich. Schließlich muss er sich seine Unbestechlichkeit bezahlen lassen.

Spiel: Lothar Bölck

weitere Termine

Weitere Termine

  • Samstag | 16. Oktober 2021 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 22. Oktober 2021 | 15:00 Uhr
  • Dienstag | 09. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 26. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 17. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 31. Dezember 2021 | 15:00 Uhr
  • Freitag | 31. Dezember 2021 | 18:00 Uhr
Samstag | 16. Oktober | 19:30 Uhr Tickets kaufen mehr Infos
(Der) SCHLEIM (der) SPUREN

Satirische Schnüffeleien von und mit Lothar Bölck

Die Gesellschaft zerfällt… in 75 Prozent Regierte und 25 Prozent Regierende. Die Regierten sind vogelfrei und freilaufend, die Regierenden sind nicht zu fassen und untergetaucht. An einem Ort, der nach ihrem Anteil von 25 Prozent an der Gesamtgesellschaft benannt worden ist. Im Regierungsviertel. Dieses Viertel der Gesellschaft gewährt Politikern, Staatsbeamten und Lobbyisten allerlei Geschlechts Unterschlupf. Die von diesen Intriganten mit Korruptionshintergrund gebrochenen Versprechen sind gesprochene Verbrechen. Sie lösen Probleme, die keiner hat und problematisieren Lösungen, die niemand braucht. Allerdings, dass ihr Tun und Lassen organisierte Kriminalität sei, ist eine Unterstellung. Ihre Untaten haben zwar den Anschein, kriminell zu sein, aber dass dabei irgendetwas organisiert abläuft, kann man nun wirklich nicht behaupten. Die Regierenden achten vorsätzlich darauf, für die Regierten keinerlei Beweise zu hinterlassen. Sie sind nicht zu fassen und spielenUnschuld vom Lande. Doch es gibt einen, der ihnen mit kriminal - listigem Scharfsinn auf der Spur ist und auf die Schliche kommt. Lothar Bölck  aus Frankfurt(Oder), einst Pförtner im Kanzleramt an der Pforte D, jetzt der beste inost- bzw. investigative Schnüffler, die laufende Spürnase, der Privatdetektiv mit Beamtenpension. Er ist eine Mischung aus Nick Knatterton, Adrian Monk und Hauptmann Fuchs. Sein Credo: „Alle suchen die Täter. Ich finde die Schuldigen.“ Er beschattet Leute, die im Dunkeln sind. Die Decke, unter der alle stecken, deckt er auf. Korruption ist für ihnkeine Schmierenkomödie, Diebstahl kein gestohlenes Metall und Krötentunnel keine Parteispendenkanäle.Von Lügenbaronen, Dummschwätzern und Meineid-Genossen, die sich allzu leicht ermitteln lassen, fühlt sich sein Gehirn verarscht. Seine Ermittlungserfolge sind zu seinen Lebzeiten schon legendär. Als vor einiger Zeit diebesten Geheimdienste der Welt versuchten, das Alter einer Mumie zu erfahren, ermittelte er es in wenigen Stunden. Wie? Die Mumie hat es ihm gestanden. Seine Ermittlungsmethoden sind unorthodox. Um von einem Minister die Wahrheit über einen politischen Skandal zu erfahren, schenkte er ihm einen sprechenden Papagei. Bei seinen Nachforschungen ist er den neuen Medien nicht abgeneigt. Allerdings, wenn er ermitteln will, ob Anna W. die Unwahrheit sagte, ist es ihm nicht egal ob digital oder ob Anna log.

Wenn sie zu den 75 Prozent Regierten gehören und Aufklärung der großen Verbrechen und der kleinen Gaunereien der 25 Prozent Regierenden wollen, dann engagieren sie den satirischen Schnüffler Lothar Bölck an einenTatort ihrer Wahl. Sie können ihn mieten, leasen und die holde Damenwelt darf ihn sogar rubbeln. Und denken sie dran: Lothar Hugo Bölck ist unbestechlich, aberkäuflich. Schließlich muss er sich seine Unbestechlichkeit bezahlen lassen.

Spiel: Lothar Bölck

weitere Termine

Weitere Termine

  • Samstag | 16. Oktober 2021 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 22. Oktober 2021 | 15:00 Uhr
  • Dienstag | 09. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 26. November 2021 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 17. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 31. Dezember 2021 | 15:00 Uhr
  • Freitag | 31. Dezember 2021 | 18:00 Uhr
Montag | 14. Februar | 20:00 Uhr Tickets kaufen mehr Infos
Mein Leben als Tod

Sterben hatte bisher immer einen recht negativen Ruf. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Denn nun startet der Sensenmann höchstpersönlich eine beispiellose Image-Kampagne quer durch die Republik. Mit Konfetti, Blockflöte und Sense-to-go! Für ein Lachen, wo bisher Angst und Schweigen herrschten.

Der Volksmund sagt: die Besten sterben immer zu früh. - Fühlt man sich da nicht gekränkt, wenn man noch am Leben ist?", fragt der Tod mit unschuldiger Stimme seine Zuschauer. In schwarzer Kutte und ähnlich farbigem Humor wendet sich der Erfinder der Death Comedy an sein Publikum, klagt über liegengebliebene Arbeit wie die Rentnerschwemme, zeigt Bilder aus dem privaten Fotoalbum, liest aus seinem geheimen Tagebuch und singt schaurig schön von seinem Nebenjob als Animateur auf Mallorca. Mit Witz und Charme begegnet der Tod dem  Tabuthema der modernen Gesellschaft.

Spiel: Der Tod

weitere Termine

Weitere Termine

  • Montag | 14. Februar 2022 | 20:00 Uhr
Montag | 14. Februar | 20:00 Uhr Tickets kaufen mehr Infos
Mein Leben als Tod

Sterben hatte bisher immer einen recht negativen Ruf. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Denn nun startet der Sensenmann höchstpersönlich eine beispiellose Image-Kampagne quer durch die Republik. Mit Konfetti, Blockflöte und Sense-to-go! Für ein Lachen, wo bisher Angst und Schweigen herrschten.

Der Volksmund sagt: die Besten sterben immer zu früh. - Fühlt man sich da nicht gekränkt, wenn man noch am Leben ist?", fragt der Tod mit unschuldiger Stimme seine Zuschauer. In schwarzer Kutte und ähnlich farbigem Humor wendet sich der Erfinder der Death Comedy an sein Publikum, klagt über liegengebliebene Arbeit wie die Rentnerschwemme, zeigt Bilder aus dem privaten Fotoalbum, liest aus seinem geheimen Tagebuch und singt schaurig schön von seinem Nebenjob als Animateur auf Mallorca. Mit Witz und Charme begegnet der Tod dem  Tabuthema der modernen Gesellschaft.

Spiel: Der Tod

weitere Termine

Weitere Termine

  • Montag | 14. Februar 2022 | 20:00 Uhr
Sonntag | 13. März | 19:30 Uhr Tickets kaufen mehr Infos
WUNDERBAR - ES IST JA SO!

Ingo Oschmann, die Stimmungskanone aus der ostwestfälischen Humorhochburg Bielefeld hat es endlich geschafft. Sein Live-Programm fegt über Deutschland.
Eine Humorparty mit Pointensalven im Sekundentakt, ein Programm voller verbaler Höhepunkte und menschlichen Abgründen. Kein anderer Comedykünstler schafft den Spagat zwischen Stand up Comedy, Improvisation und feiner Zauberei so gekonnt, wie er. Seine Abende sind nie gleich, denn jedes Publikum ist anders. Dabei bleibt der Kleinkünstler (er ist nur 1,72 m groß) immer über der Gürtellinie. Ingo gibt wie immer alles, denn alles kann, nichts muss, aber alles muss raus!
„WUNDERBAR – es ist ja so!“ ist ein wortreicher, magischer Abend, der sein Publikum in kalten Zeiten mit einem warmen Herzen entlässt. Denn Ingo hat eine Botschaft: „Lachen ohne Reue“. Dabei hebt er sich wohltuend von einer Vielzahl anderer Komiker im deutschsprachigen Raum ab, denn Ingo Oschmann ist alles andere als ein monothematischer Possenreißer.

„500 Freunde bei Facebook und trotzdem ist Kevin allein zu Haus. Bilder, Musik und Freunde sind plötzlich virtuell und löschbar?! Jeder hat zu allem und zu jedem was zu sagen und wenn wir wirklich mal sprachlos sind, dann regelt das eine App für uns.“

Spiel: Ingo Oschmann

weitere Termine

Weitere Termine

  • Sonntag | 13. März 2022 | 19:30 Uhr
Sonntag | 13. März | 19:30 Uhr Tickets kaufen mehr Infos
WUNDERBAR - ES IST JA SO!

Ingo Oschmann, die Stimmungskanone aus der ostwestfälischen Humorhochburg Bielefeld hat es endlich geschafft. Sein Live-Programm fegt über Deutschland.
Eine Humorparty mit Pointensalven im Sekundentakt, ein Programm voller verbaler Höhepunkte und menschlichen Abgründen. Kein anderer Comedykünstler schafft den Spagat zwischen Stand up Comedy, Improvisation und feiner Zauberei so gekonnt, wie er. Seine Abende sind nie gleich, denn jedes Publikum ist anders. Dabei bleibt der Kleinkünstler (er ist nur 1,72 m groß) immer über der Gürtellinie. Ingo gibt wie immer alles, denn alles kann, nichts muss, aber alles muss raus!
„WUNDERBAR – es ist ja so!“ ist ein wortreicher, magischer Abend, der sein Publikum in kalten Zeiten mit einem warmen Herzen entlässt. Denn Ingo hat eine Botschaft: „Lachen ohne Reue“. Dabei hebt er sich wohltuend von einer Vielzahl anderer Komiker im deutschsprachigen Raum ab, denn Ingo Oschmann ist alles andere als ein monothematischer Possenreißer.

„500 Freunde bei Facebook und trotzdem ist Kevin allein zu Haus. Bilder, Musik und Freunde sind plötzlich virtuell und löschbar?! Jeder hat zu allem und zu jedem was zu sagen und wenn wir wirklich mal sprachlos sind, dann regelt das eine App für uns.“

Spiel: Ingo Oschmann

weitere Termine

Weitere Termine

  • Sonntag | 13. März 2022 | 19:30 Uhr
x
x

DIE ODERHÄHNE BEGRÜßEN SIE

Herzlich Willkommen!

Seit fast 44 Jahren gehören sie zusammen:
Frankfurt und seine Oderhähne!

Denn eines haben die Kabarettisten auf jeden Fall mit dem Frankfurter Wappen-Hahn gemeinsam: Den spitzen Schnabel und die scharfen Sporen. Und damit hacken sie über 200 mal im Jahr in den Fett- und Futternäpfchen herum, die ihnen Politik und Gesellschaft nur allzu bereitwillig hinstellen. Nun haben die Frankfurter Stadtoberen ihre „Hofnarren“ direkt ins Haus geholt, nämlich in den liebevoll und aufwändig sanierten Rathauskeller.

Freuen Sie sich auf die Oderhähne im neuen Haus - denn die Oderhähne freuen sich auf Sie!

×