Tickets bestellen Tickets bestellen
mehr Infos
Hoppla di Hoppla da

Die wahre Lüge einer Beatband

Dieser Sommer, liebe Freundinnen und Freunde der musikalisch-komischen Unterhaltung, hält ein traumhaftes Hör- und Sehvergnügen für Sie bereit. Das Ensemble der „Oderhähne“ lädt Sie in Ihr neugestalteten Freilicht-Sommer-Theater im Hof des Hauses der Künste Frankfurt (Oder) ein. Gehen Sie mit den singenden Komödianten oder komödiantischen Sängern, ganz wie sie wollen, auf eine Zeitreise in jene Jahre des vorigen Jahrhunderts, als die Computer noch von innen begehbar waren, man Telefone noch mit einer Wählscheibe bediente und die Rock & Roll Musik, dieses „ewige jäh, jäh, jäh“, der „Rhythmus, wo jeder mit muss“, für immer die Welt eroberte.
Bei der Welturaufführung des Komödicals „HOPPLA DI HOPPLA DA“, von Lothar Bölck / Buch und Lennon / McCartney / Andersson / Musik, einer unernsten Story der legendärsten Beatband aller Zeiten, werden Sie vom Spiel und Gesang der Künstlerinnen und Künstler amüsiert, betört und verzaubert sein. Die Songs jener besagten Beatband werden, unter der musikalischen Leitung von Tim Schultheiß, in den altbekannten Sounds erklingen, jedoch mit neuverfassten deutschen Texten gesungen werden.

Auf dieser musikalisch-komischen Reise in die Geschichte jener Beatmusik, bei der Daniel Heinz die Regie hat, lernen Sie die Protagonisten Jonny, Paula, Georgia und Ingo, aber auch deren Gegenspieler, James Blond, kennen und lieben. Sie werden für gute zwei Stunden mit ihnen gemeinsam hoffen und bangen, lachen und weinen, singen und tanzen. Sie werden mit den Füßen wippen, den Fingern schnipsen und den Händen klatschen. Es werden Tränen fließen vor Lachen und auch vor Rührung. Sie werden miterleben, dass Liebe und Hass, Freundschaft und Intrige, Fröhlichkeit und Traurigkeit die Blumen im bunten Strauß der Gefühle sind. Und die Musik ist die Wiese, auf welcher sie erblühen. Gehen Sie gemeinsam mit Nadine Aßmann / Saskia Dreyer, Anna Konertz, Marvin George, Conrad Waligura, Peter-Benjamin Eichhorn und Wolfgang Flieder über diese Wiese aus Gags, Songs und Tanz im Biergarten der Oderhähne.

Darstellerinnen und Darsteller

Georgia: Nadine Aßmann / Saskia Dreyer
Paula: Anna Konertz
Jonny: Marvin George
Ingo: Conrad Waligura
Junger James: Peter-Benjamin Eichhorn
Alter James & diverse Rollen: Wolfgang Flieder

Inszenierungsteam

Regie: Daniel Heinz
Buch & Songtexte: Lothar Bölck
Arrangements & musikalische: Leitung Tim Schultheiss
Bühne & Ausstattung: Daniel Heinz, Erna Kunze
Choreografie: Patrick Stauf
Dance Captain: Nadine Aßmann
Regieassistenz: Madlen Wegner
Technik: Peter Heinrich / Roland Merting

weitere Termine

Weitere Termine

  • Mittwoch | 17. August 2022 | 15:00 Uhr
  • Donnerstag | 18. August 2022 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 19. August 2022 | 19:30 Uhr
  • Samstag | 20. August 2022 | 19:30 Uhr
  • Donnerstag | 25. August 2022 | 19:30 Uhr
  • Freitag | 26. August 2022 | 19:30 Uhr
  • Samstag | 27. August 2022 | 19:30 Uhr
mehr Infos
Gullywärts Reisen

Liebe Emporkömmlinge und Heruntergekommene, verehrte Überdrüssige und Unterkriechende! (genderneutrale Anrede)

Die „GULLYWÄRTS REISEN GmbH“, Ihr sonderbares Reisebüroheißt Sie recht herzlich Willkommen in der Kanalisation zu einem satirischen Aufenthalt ganz unter uns. Steigen Sie ein in die Gondel, schiffen Sie sich ein auf dem Kanale Grande der Zivilisation. Lassen Sie das, was von oben kommt, hier unten an sich vorüberziehen. Bei den wenigen Reichen mit ihren vielen Armen können Sie umherwandeln und besichtigen, wie alles den Bach hinuntergeht. Bewundern Sie die von oben nach unten wachsenden Skandalmieten und die von unten nach oben schießenden Profiten. Lassen Sie sich berauschen vom Sprudeln der Wegwerffontänen, betören von den Klängen der politischen Sirenen und verzaubern von den buntschillernden Klimafällen am Mont Bankrott. Bewundern Sie die bunte Tierwelt vom Immobilienhai bis zum Nagetier mit Kanalisationshintergrund.

Schnuppern Sie den Duft der großen weiten Unterwelt.

Komm ein bisschen mit nach Fäkalien!

Buchen Sie eine Fahrt ins Dunkle des Lichts.

GULLYWÄRTS REISEN – Bis zum Hals kann uns die Scheiße stehen, Hauptsache es macht keiner Wellen!

Als Reiseleiter tritt Ihnen das Team der „Oderhähne“ mit Rat und Tat in die Seite! Kabarette sich wer kann!

Wenn Sie bitte hier lang entkommen wollen!

Spiel: Dagmar Gelbke, Daniel Heinz, Chris Lopatta und Matthias Binner
Regie: Lothar Bölck

weitere Termine

Weitere Termine

    Keine weiteren Termine gefunden!

mehr Infos
Die Legende vom heißen Sommer

Die Oderhähne präsentieren das Erfolgsstück des Dresdner Boulevardtheaters mit den größten AMIGA-Hits unter dem Motto: Wir hatten doch nüscht - aber unsere Lieder!

Spiel: Tim Schultheiss, Ulrike Weidemüller/Saskia Dreyer, Dagmar Gelbke, Bob Lehmann

weitere Termine

Weitere Termine

    Keine weiteren Termine gefunden!

mehr Infos
Big Helga - das Helga Hahnemann Programm

Big Helga - een kleenet Menschenkind

Helga Hahnemann war eine der ganz Großen der Unterhaltungskunst. Sängerin, Schauspielerin und – ein „Berliner Original“. Wo sie auftrat, da blieb kein Auge trocken.

In ihren Liedern und Sketchen fand sich jeder irgendwie wieder. Wer erinnert sich nicht noch an die „Gerichtsszene“, an ihren grandiosen Auftritt mit der Kuh „Lilo“ und an Lieder wie: „Jetzt kommt dein Süßer“ oder „Berlin, du bist die größte Quasselstrippe von’ne Welt“.

Ihre langjährigen Bühnenpartner Dagmar Gelbke und Wolfgang Flieder werden ihre bekanntesten Sketche und Lieder, welche ihre Texterin Angela Gentzmar geschrieben hatte, wieder auf die Bühne bringen und damit „Henne“ in Ihren Herzen wieder lebendig machen.

Spiel: Dagmar Gelbke a. G., Wolfgang Flieder

weitere Termine

Weitere Termine

    Keine weiteren Termine gefunden!

mehr Infos
Alles hört auf kein Kommando

Kaum zu glauben: In Zeiten wie diesen, in denen alles, wenn schon nicht den Bach runter, aber mindestens drunter und drüber geht, wird noch Kabarett gespielt. Und die Kabarettisten schauen gerne zu, was die lieben Mitmenschen so treiben. Und dann wird gelästert und schwadroniert, denn Kabarettisten wissen sowieso alles besser. Aber die Leute lachen trotzdem drüber, weil alle glauben, die hätten sich das alles nur ausgedacht.

Wussten sie schon: Wissenschaftler haben herausgefunden, dass beim Lachen viele gesundmachende Prozesse im Körper ablaufen. Und da sie sich entschieden haben, ins Kabarett zu gehen, haben sie was Gutes für ihre Gesundheit getan.

Ja, die Welt ist so ernst, dass wir darüber nur lachen können.

Alles hört auf kein Kommando! Ein Titel, der mit leiser Ironie erkennen lässt, dass nicht alles so bierernst zu nehmen ist. Denn die Wirklichkeit ist von der Satire kaum noch zu unterscheiden. Vier Kabarettisten - acht Meinungen. Jeder hat eine, jeder hat seine oder auch wechselnde. Warum soll man überhaupt noch Kabarett spielen, wenn man doch sowieso nichts mehr sagen darf? Und wenn man was sagt, interessiert´s keinen mehr. Ist man dagegen? Gegen was? Erstmal gegen alles. Und dann mal sehen. Es sagt einem ja keiner mehr, wo´s langgeht. Aber vielleicht kommen die Vier doch noch zu einem Programm, das sich sehen lassen kann.

Der Oderhähne hauen dem Publikum nicht nur neue Wahrheiten um die Ohren, sondern sie zeigen auch: Wo das Wissen aufhört, da fängt der Spaß erst richtig an.

Spiel: Margit Meller, Madlen Wegner, Ralph Richter und Wolfgang Flieder
Regie: Wolfgang Flieder

weitere Termine

Weitere Termine

  • Freitag | 28. Oktober 2022 | 19:30 Uhr
x
x

UNSER REPERTOIRE IM ÜBERBLICK

REPERTOIRE

Hoppla di Hoppla da

Die wahre Lüge einer Beatband

Dieser Sommer, liebe Freundinnen und Freunde der musikalisch-komischen Unterhaltung, hält ein traumhaftes Hör- und Sehvergnügen für Sie bereit. Das Ensemble der „Oderhähne“ lädt Sie in Ihr neugestalteten Freilicht-Sommer-Theater im Hof des Hauses der Künste Frankfurt (Oder) ein. Gehen Sie mit den singenden Komödianten oder komödiantischen Sängern, ganz wie sie wollen, auf eine Zeitreise in jene Jahre des vorigen Jahrhunderts, als die Computer noch von innen begehbar waren, man Telefone noch mit einer Wählscheibe bediente und die Rock & Roll Musik, dieses „ewige jäh, jäh, jäh“, der „Rhythmus, wo jeder mit muss“, für immer die Welt eroberte.
Bei der Welturaufführung des Komödicals „HOPPLA DI HOPPLA DA“, von Lothar Bölck / Buch und Lennon / McCartney / Andersson / Musik, einer unernsten Story der legendärsten Beatband aller Zeiten, werden Sie vom Spiel und Gesang der Künstlerinnen und Künstler amüsiert, betört und verzaubert sein. Die Songs jener besagten Beatband werden, unter der musikalischen Leitung von Tim Schultheiß, in den altbekannten Sounds erklingen, jedoch mit neuverfassten deutschen Texten gesungen werden.

Auf dieser musikalisch-komischen Reise in die Geschichte jener Beatmusik, bei der Daniel Heinz die Regie hat, lernen Sie die Protagonisten Jonny, Paula, Georgia und Ingo, aber auch deren Gegenspieler, James Blond, kennen und lieben. Sie werden für gute zwei Stunden mit ihnen gemeinsam hoffen und bangen, lachen und weinen, singen und tanzen. Sie werden mit den Füßen wippen, den Fingern schnipsen und den Händen klatschen. Es werden Tränen fließen vor Lachen und auch vor Rührung. Sie werden miterleben, dass Liebe und Hass, Freundschaft und Intrige, Fröhlichkeit und Traurigkeit die Blumen im bunten Strauß der Gefühle sind. Und die Musik ist die Wiese, auf welcher sie erblühen. Gehen Sie gemeinsam mit Nadine Aßmann / Saskia Dreyer, Anna Konertz, Marvin George, Conrad Waligura, Peter-Benjamin Eichhorn und Wolfgang Flieder über diese Wiese aus Gags, Songs und Tanz im Biergarten der Oderhähne.

Darstellerinnen und Darsteller

Georgia: Nadine Aßmann / Saskia Dreyer
Paula: Anna Konertz
Jonny: Marvin George
Ingo: Conrad Waligura
Junger James: Peter-Benjamin Eichhorn
Alter James & diverse Rollen: Wolfgang Flieder

Inszenierungsteam

Regie: Daniel Heinz
Buch & Songtexte: Lothar Bölck
Arrangements & musikalische: Leitung Tim Schultheiss
Bühne & Ausstattung: Daniel Heinz, Erna Kunze
Choreografie: Patrick Stauf
Dance Captain: Nadine Aßmann
Regieassistenz: Madlen Wegner
Technik: Peter Heinrich / Roland Merting

Gullywärts Reisen

Liebe Emporkömmlinge und Heruntergekommene, verehrte Überdrüssige und Unterkriechende! (genderneutrale Anrede)

Die „GULLYWÄRTS REISEN GmbH“, Ihr sonderbares Reisebüroheißt Sie recht herzlich Willkommen in der Kanalisation zu einem satirischen Aufenthalt ganz unter uns. Steigen Sie ein in die Gondel, schiffen Sie sich ein auf dem Kanale Grande der Zivilisation. Lassen Sie das, was von oben kommt, hier unten an sich vorüberziehen. Bei den wenigen Reichen mit ihren vielen Armen können Sie umherwandeln und besichtigen, wie alles den Bach hinuntergeht. Bewundern Sie die von oben nach unten wachsenden Skandalmieten und die von unten nach oben schießenden Profiten. Lassen Sie sich berauschen vom Sprudeln der Wegwerffontänen, betören von den Klängen der politischen Sirenen und verzaubern von den buntschillernden Klimafällen am Mont Bankrott. Bewundern Sie die bunte Tierwelt vom Immobilienhai bis zum Nagetier mit Kanalisationshintergrund.

Schnuppern Sie den Duft der großen weiten Unterwelt.

Komm ein bisschen mit nach Fäkalien!

Buchen Sie eine Fahrt ins Dunkle des Lichts.

GULLYWÄRTS REISEN – Bis zum Hals kann uns die Scheiße stehen, Hauptsache es macht keiner Wellen!

Als Reiseleiter tritt Ihnen das Team der „Oderhähne“ mit Rat und Tat in die Seite! Kabarette sich wer kann!

Wenn Sie bitte hier lang entkommen wollen!

Spiel: Dagmar Gelbke, Daniel Heinz, Chris Lopatta und Matthias Binner
Regie: Lothar Bölck

Die Legende vom heißen Sommer

Die Oderhähne präsentieren das Erfolgsstück des Dresdner Boulevardtheaters mit den größten AMIGA-Hits unter dem Motto: Wir hatten doch nüscht - aber unsere Lieder!

Spiel: Tim Schultheiss, Ulrike Weidemüller/Saskia Dreyer, Dagmar Gelbke, Bob Lehmann

Big Helga - das Helga Hahnemann Programm

Big Helga - een kleenet Menschenkind

Helga Hahnemann war eine der ganz Großen der Unterhaltungskunst. Sängerin, Schauspielerin und – ein „Berliner Original“. Wo sie auftrat, da blieb kein Auge trocken.

In ihren Liedern und Sketchen fand sich jeder irgendwie wieder. Wer erinnert sich nicht noch an die „Gerichtsszene“, an ihren grandiosen Auftritt mit der Kuh „Lilo“ und an Lieder wie: „Jetzt kommt dein Süßer“ oder „Berlin, du bist die größte Quasselstrippe von’ne Welt“.

Ihre langjährigen Bühnenpartner Dagmar Gelbke und Wolfgang Flieder werden ihre bekanntesten Sketche und Lieder, welche ihre Texterin Angela Gentzmar geschrieben hatte, wieder auf die Bühne bringen und damit „Henne“ in Ihren Herzen wieder lebendig machen.

Spiel: Dagmar Gelbke a. G., Wolfgang Flieder

Alles hört auf kein Kommando

Kaum zu glauben: In Zeiten wie diesen, in denen alles, wenn schon nicht den Bach runter, aber mindestens drunter und drüber geht, wird noch Kabarett gespielt. Und die Kabarettisten schauen gerne zu, was die lieben Mitmenschen so treiben. Und dann wird gelästert und schwadroniert, denn Kabarettisten wissen sowieso alles besser. Aber die Leute lachen trotzdem drüber, weil alle glauben, die hätten sich das alles nur ausgedacht.

Wussten sie schon: Wissenschaftler haben herausgefunden, dass beim Lachen viele gesundmachende Prozesse im Körper ablaufen. Und da sie sich entschieden haben, ins Kabarett zu gehen, haben sie was Gutes für ihre Gesundheit getan.

Ja, die Welt ist so ernst, dass wir darüber nur lachen können.

Alles hört auf kein Kommando! Ein Titel, der mit leiser Ironie erkennen lässt, dass nicht alles so bierernst zu nehmen ist. Denn die Wirklichkeit ist von der Satire kaum noch zu unterscheiden. Vier Kabarettisten - acht Meinungen. Jeder hat eine, jeder hat seine oder auch wechselnde. Warum soll man überhaupt noch Kabarett spielen, wenn man doch sowieso nichts mehr sagen darf? Und wenn man was sagt, interessiert´s keinen mehr. Ist man dagegen? Gegen was? Erstmal gegen alles. Und dann mal sehen. Es sagt einem ja keiner mehr, wo´s langgeht. Aber vielleicht kommen die Vier doch noch zu einem Programm, das sich sehen lassen kann.

Der Oderhähne hauen dem Publikum nicht nur neue Wahrheiten um die Ohren, sondern sie zeigen auch: Wo das Wissen aufhört, da fängt der Spaß erst richtig an.

Spiel: Margit Meller, Madlen Wegner, Ralph Richter und Wolfgang Flieder
Regie: Wolfgang Flieder