"Die Oderhähne" | Satirisches Theater und Kabarett e.V. | Marktplatz 3, | 15230 Frankfurt (Oder) | Tel.: (03 35) 2 37 23 | info@oderhaehne.de | Startseite | Impressum

Die Familienbande

Hajo verzweifelt an der Welt. Es lebte sich einfacher auf ihr, folgten deren Mitbewohner seinen Regeln. Selbst Gattin Moni hat ihren eigenen Kopf. Multikulti, Flüchtlinge, der Islam, Monis veganer Speiseplan, die sexuelle Vielfalt. Ständig wird gestritten. Vor allem wegen Fritjof, ihrem Kleinen. Anfang vierzig, gastiert er immer noch im „Hotel Mama“ und zeichnet sich durch überdurchschnittliche Lebensuntüchtigkeit aus. Eigentlich müsste man ihn einschläfern, damit er nicht verhungert. Seine ständig wechselnden Pläne lassen Hajo verzweifeln und Monis Muttergefühle niemals enden.
Erleben Sie die Drei in ihrer Wohnküche, im Altenheim, auf Observation, vor Gericht, in ihrem Leben. - Drei Einzelwesen in der ewig andauernden Versuchsreihe: Wie bleiben/werden wir eine Familie? Obwohl wir nichts, - rein gar nichts, - miteinander zu tun haben.

Es wirken mit: Dagmar Gelbke, Heinz Klever, Frank Brunet